Letztes Feedback

Meta





 

Ein Abenteuerlicher Arztbesuch

[17:40] Ich ziehe mich an und laufe zum Arzt.
[17:45] Ich bin überrascht von mir, denn ich habe meinen eigenen Rekord gebrochen. Ich melde mich am Pult der Arzthelferinnen an, welche mich wie immer sehr höflich empfangen.
[17:46] Ich geselle mich zu den anderen Parteien ins Wartezimmer, wo mir eine fette ungeduldige Frau auffällt. Sie beklagt sich bei der Öffentlichkeit und belästigt einen älteren Herren mit dem Problem, dass sie nur 45 Minuten warten sollte.
[17:50] Die Frau schreit rüber zu den lieben Helferinnen und regt sich darüber auf, dass sie nun schon 1,5 Stunden wartet (mit so nem fetten Arsch wäre mir das auch unangenehm). Aber sie kann sich wieder fangen.
[17:55] Es sind entwischen noch 3 Patienten gekommen, welche einen Termin haben, oder sich schon vorher angemeldet hatten.
Die Frau steht auf, geht zu den Arzthelferinnen rüber und schreit so laut dass ich es bei mir zu hause wohl noch gehört hätte.
Es streiten sich nun die 2 Parteien.
[18:00] Es ist ruhe im Kriegsgebiet gekommen, die Frau beschloss während des Krieges ein andres Schlachtfeld aufzusuchen (sie wird sich nun einen neuen Arzt suchen müssen). Sie hat sich auch wieder hingesetzt. und ich bekomme mein breites, fieses lächeln nicht mehr von den Lippen. Neben bei lese ich auch noch eine Zeitschrift mit lustigen Karikaturen.
[18:10] Endlich ist wieder Platz, ich glaube es liegt daran, dass die Frau endlich ran gekommen ist.
[18:25] Ich bin nun auch an der reihe, naja zumindest durfte ich mich schon mal ins Arztzimmer setzen.
[18:26] Ich rede einer Arzthelferin gut zu und sage:"Was für ein Monster."
[18:28] Ich vernehme voller Erschrecken ein schreiendes Lachen und kurz danach auch meinen Namen. Da hat wohl die süße am PC mitbekommen was ich du der anderen gesagt habe.
18:30] Die Süße betritt kurz Das Arztzimmer und redet mit mir. In der Zeit kläre ich mit ihr ab, dass wir wohl am Freitag in die Schicht gehen werden.
[18:31] Sie ist weg und der Arzt betritt den Raum. Daher ich hier beliebt und bekannt bin fragt der er mich nach der euphorisch Frau. Ich hab mich ein wenig über sie lustig gemacht und wir redeten über mein Befinden.
[18:40] Ich habe mein Attest und mein Rezept, wünsche den Arzthelferinnen noch einen schönen Abend und motiviert sie noch dazu sich an irgendetwas abzureagieren. Sie lachen nur.
[18:42] Ich verlasse die Praxis mit einer wunderbaren Geschichte.

4.12.08 19:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen